Friday, March 24, 2017

Unterwegs auf Planet C

Sie bleibt nicht stehen, sie entwickelt sich immer weiter

18. Juli 2012


In meinem Leben gab es viele wegweisende Ereignisse - die Begegnung mit Bryan Ferry und Roxy Music Mitte der 70er Jahre war nur eines davon

In meinem Leben gab es immer wieder wegweisende Ereignisse, und in den nächsten Wochen werde ich euch über eines dieser Ereignisse ganz besonders berichten: Freakout! Montreux. Bei dieser Show des Montreux Jazz Festivals 2012, die aus mehreren verschiedenen Acts bestand, war ich gerade für die musikalische Leitung verantwortlich. Ich erinnere mich genau, dass Gitarrespielen in meiner Jugend eigentlich zunächst überhaupt nicht mein Ding war. Vor meinem 16. Lebensjahr hatte ich mit diesem Instrument rein gar nichts zu tun - aber bereits mit 19 war ich schon als Jazz Gitarrist mit der Band der Sesamstraße auf Tour unterwegs.

Als ich ungefähr 23 Jahre alt war, ging ich mit meiner damaligen Freundin zusammen in eine Disco und hörte zum ersten Mal richtige Dance Music, die praktisch ohne Pause die ganze Nacht durchlief. Diese Zeit war sozusagen der Beginn der sogenannten Disco Revolution und sollte auch auf mich einen entscheidenden Einfluß haben. Nur wenige Monate später startete ich meine Karriere als Songwriter, Sound-Arranger und Produzent, speziell für den Bereich funky Dance Music. Keine 10 Jahre später wurde ich vom Billboard Magazine zum erfolgreichsten Nummer 1 Hit-Produzenten ausgezeichnet.

Dieses Jahr wollte mich Claude Nobs, Gründer des berühmten Montreux Jazz Festivals, für mein Lebenswerk auszeichnen, aber mir lag es ganz besonders am Herzen, die Musik zu würdigen, die mein Leben verändert hat. Ein ganz entscheidender Faktor ist für mich stets die persönliche Entwicklung. Bei mir gab es einen Zeitpunkt, an dem ich mich immer mehr von der technischen Seite entfernte, um so meiner musikalischen Entfaltung mehr und mehr Freiraum zu lassen.

Ich lernte die Dance Music Szene stets als sehr offen für jedermann kennen. Für mich war sie eigentlich immer sowas wie die perfekte Kommunikations-Platform für Menschen aller Art. Schließlich sprachen wir alle die gleiche Sprache und teilten ein und den gleichen Gedanken: nämlich die Leute zum Tanzen zu bringen! Dabei ließen wir uns auch nicht von Fachleuten und selbsternannten Experten dazwischenreden. Die einzigen Fachleute waren für uns das Publikum!

In der stetigen Entwicklung von Dance Music gibt es mittlerweile so viele verschiedene Genres wie Einzeller - und sie bleibt nicht stehen, sie entwickelt sich immer weiter.

 


Ausschnitt vom Freakout! Montreux. "Tell It To My Heart" von Taylor Dayne, Freestyle-Diva AKA Latin Hip-Hop und Electro: diese Form von Dance Music, die insbesondere in New York, Miami, und New Jersey in den frühen 80ern ein Riesenerfolg war.

 


Beim Freakout! Montreux Sound Check


Diese Show beim Montreux Jazz Festival 2012 bestand aus vielen verschiedenen Acts


Auszeichnung des Billboard Magazines


In diesem Jahr wollte mich Claude Nobs, Gründer des berühmten Montreux Jazz Festivals, für mein Lebenswerk auszeichnen


Für ist Dance Music sowas wie die perfekte Kommunikations-Platform für Menschen aller Art


Das Publikum sind die wahren Experten!


Die Entwicklung geht immer weiter - Alison Moyet, ich, Johnny Marr, und Mark Ronson


Die Entwicklung geht immer weiter - CHIC und Elly Jackson von La Roux


Die Entwicklung geht immer weiter - Tavares


Die Entwicklung geht immer weiter - Claude Nobs und DJane Scarlett Etienne


Die Entwicklung geht immer weiter - Selan von CHIC mit einer Stimme, die schon für einige Hits verantwortlich war, Martha Wash


Die Entwicklung geht immer weiter - Ich, Mark Ronson, Claude Nobs, und Quincy Jones


Die Entwicklung geht immer weiter - Grace Jones


Die Entwicklung geht immer weiter - Quincy Jones, die weltbeste weibliche Beat-Boxerin Butterscotch, und Ultra Naté


Die Entwicklung geht immer weiter - Dimitri from Paris (im roten Blazer), Marc Cerrone (mit den grauen Haaren), Claude Nobs, & Taylor Dayne beim Tanzen


Die Entwicklung geht immer weiter - ich mit DJ-Legende Felix da Housecat


Die Entwicklung geht immer weiter - Ich zusammen mit Patrick Juvet

 


Add a comment Add a comment

Read more...

Category: Unterwegs auf Planet C

Viel Spaß dabei!

15. Juli 2012


Nile und ein paar Tausend seiner treusten Freude in Montreux bei der FreakOut! Montreux All-Night Dance Party

Hallo zusammen, hier ist wieder IAmMisterD mit einem weiteren Hack Blog und neuem Bildmaterial vom FreakOut! Montreux 2012.

Nile ist momentan noch von einem Auftritt zum nächsten unterwegs und wird bald wieder von sich hören lassen. Bis dahin wollte ich euch aber auf keinen Fall meine ganzen Videos vorenthalten. Wir sind wirklich stolz, was wir da an diesem Abend auf die Beine gestellt haben und unser Maestro hat mal wieder neue Maßstäbe gesetzt und damit wirklich ein Stück Musikgeschichte geschrieben.

Hier könnt ihr ein paar meiner persönlichen Lieblingsvideos sehen - und ich kann euch sagen: Quincy Jones die ganze Nacht lang am Bühnenrand abtanzen zu sehen war einfach spitze. Viel Spaß dabei!

 


CHIC heizt das Publikum ordentlich ein


Elly Jackson von La Roux spielte zusammen mit CHIC ihren Hit "Bullet Proof"


Mark Ronson beim DJing, und die Leute gehen ab!

 


Quincy saß den ganzen Abend am Bühnenrand, tanzte und hatte einfach begeistert von Nile´s Showkonzept für diesen Abend

 


Add a comment Add a comment

Read more...

Category: Unterwegs auf Planet C

Die gehen einfach ab

14. Juli 2012


Unglaublich aber wahr. Nile Rodgers, Mark Ronson, Johnny Marr und Alison Moyet beim Auftritt einer Neuauflage des alten Klassikers "Stop Me" von Johnny Marr

Viele Grüße aus Montreux! Viele von euch kennen mich bestimmt schon, aber für alle die´s noch nicht wissen: mein Name ist D und ich bin verantwortlich für Nile´s IT-und Medienpräsentation. Ihr findet mich online unter IAmMisterD. Nile hatte gerade ein paar unfassbar tolle Tage, genauer gesagt Wochen, hinter sich. Momentan dreht sich in seiner Welt einfach alles nur noch Non-Stop um Funk.

Das Montreux Jazz Festival 2012 war da natürlich keine Ausnahme. Und deshalb brach gestern Abend eine regelrechte Funk-Explosion über Montreux herein, gemixt von vielen unterschiedlichen Musikstilen, wie man sie in der Art zuvor noch nie gesehen hatte.

Jetzt mache ich erstmal wieder Platz für Nile und seinen täglichen Geschichten, die ihr ja alle kennt, aber nicht ohne euch vorher noch ein paar Bilder von der FreakOut-Party aus Montreux zu zeigen.Die gehen einfach ab.

 


Einen Tag vor der FreakOut! Party in Montreux lud Claude Nobs alle in sein privates Anwesen ein - Hier seht ihr Nile zusammen mit Taylor Dayne und Ultra Naté auf der Fahrt dort hin, bei der er ihnen ein paar Rock-n-Roll Stories erzählt


Blick aus Claude Nobs´Anwesen - Claude gründete das Montreux Jazz Festival bereits im Jahre 1967 und es ist mit Abstand das bekannteste Musikfestival der Welt


Hier beaobachten wir einen Drachenflieger auf Claude´s Anwesen zusammen mit Scarlett Etienne


Nile philosophiert über die vielen Geheimnisse in der Musik


Nile liefert sich ein hartumkämpftes Tischtennis Duell - ganz im Stile eines alten New Yorker Haudegens


Er hat Aufschlag


Eine Weltklasse Rückhand


Nile blickt stolz von einem Balkon auf Claude´s Anwesen auf seine Leute herab


Mark Ronson im Backstage-Bereich gestern Abend - bereit um Geschichte zu schreiben


Eine traumhaft schöne Alison Moyet - das Lächeln sagt alles


Auf der Bühne mit Elly Jackson von La Roux - "Bullet Proof"


Jerry Barnes (Bass) lässt´s krachen


Die "CHIC Machine" in vollem Glanz


Das ist Rock-N-Roll


Nile und Claude - ein riesen Dank an euch alle


Ein weiter Blick ins Publikum


Nile spielte, als gäbe es keinen Morgen mehr - bis zum letzten Tropfen Schweiß


Das ging einfach ab


Das.. ist Nile Rodgers


Blick auf den Video-Screen


Die CHIC Bläser, wie immer fantastisch


Everybody Dance


Das Publikum geht spürbar mit


Die "CHICsters" grooven ab


Die "CHICsters" grooven ab


Butterscotch, eine der weltbesten weiblichen Beat-Boxerinnen, geht gleich mit Nile und CHIC auf der Bühne ab


Das Publikum hatte keine Ahnung, was auf es erwartete - Music Nonstop


Einmal lief ich kurz zu Nile und meinte zu ihm "Sag mal sind wir hier auf Ibiza oder was?"


Das Publikum rastete aus


Claude Nobs und Nile sprechen vor einem restlos ausverkauftem Stravinski Auditorium in Montreux

 


Add a comment Add a comment

Read more...

Category: Unterwegs auf Planet C

Die Erlebnisse der letzten Woche

4. Juli 2012


Die ganze letzte Woche habe ich es nicht geschafft, meinen Blog zu aktualisieren. Aber ich habe immerhin zwei wichtige Vorträge gehalten

Die ganze letzte Woche habe ich es nicht geschafft, meinen Blog zu aktualisieren. Obwohl es mir absolut wichtig ist, den Blog immer regelmäßig upzudaten, war es diesmal einfach nicht möglich. Ehrlich gesagt hat mich das auch ziemlich frustriert und wütend gemacht. Das ist eben der Preis der ganzen Reisestrapazen in den vergangenen Tagen. Aber ich kann´s leider nicht ändern und muss es so hinnehmen wie es ist. Der Grund, weshalb ich überhaupt anfing diesen Blog zu schreiben, hat den einfachen Hintergrund, dass ich darin eine Art Platform sehe, durch die ich meine Gefühle ausdrücken kann, was mir vor allem bei meinem Heilungsprozess helfen soll. Und ich kann euch sagen, dass es mich ganz schön Überwindung gekostet hat, so offen über meine Krebserkrankung zu sprechen.

Heute musste ich mir ganz bewußt immer wieder einreden “Tief durchatmen, Nile. Die nächsten Termine sind absolut machbar und alles wird wieder gut”. Vor lauter Streß wäre ich heute beinahe umgekippt. Das ist kein Scherz. Aber um ehrlich zu sein, es lag natürlich nicht nur daran, dass ich meinen Blog nicht wie gewohnt aktualisieren konnte, sondern hatte vor allem mit dem ganzen Reisestreß der letzten Tage zu tun. Sei´s drum, jetzt bin ich endlich in England, habe eine schnelle Internetverbindung und lasse den ganzen Ärger einfach hinter mir. Heute zeige ich euch erstmal ein paar Fotos, auf denen ihr sehen könnt, was ich in der letzten Woche so alles erlebt habe.

 


IBIZA123 Festival mit Sting, Elton John und meiner Wenigkeit


Ich zog mir einen üblen Krampf zu und wurde vom coolsten Doktor aller Zeiten behandelt, der es tatsächlich geschafft hat, mich für den Auftritt am nächsten Abend wieder fit zu machen


Wir hatten einen tollen Auftritt in einer wunderbaren französischen Stadt namens Blainville


Hier gehe ich in meinem Cab Calloway Anzug auf der Bühne von Blainville ab. Der "Rock n Roll Doktor" hatte mich echt wieder gut hinbekommen


Schon wenige Stunden später ging´s wieder zurück ins Hotel nach Rouen und weiter nach Ibiza


Kurze Zeit später waren wir schon auf Ibiza, und da gab´s natürlich wie immer Party-Stimmung


So sehen die Party People auf Ibiza aus


Coole Body Art


Und Kim lässt´s mal wieder krachen


Ein superhübsches Mädchen


Ein paar coole Leute auf Ibiza


Hier gehen wir zu "Let's Dance" ab


Ich und Andy Taylor von Duran Duran, Power Station, u.s.w. Er ist einfach ein super Musiker und echt ein netter Kerl


Die Pracht-Yacht namens Radiant dockte direkt vor meinem Schlafzimmer im hafen von Ibiza an


Gleich nach der Landung in Manchester standen ein paar Pressetermine für meine kommenden Shows auf dem Programm


The Magic Loungeabout - dort steht unter anderem einer unserer nächsten Auftritte an

 


Add a comment Add a comment

Read more...

Category: Unterwegs auf Planet C

Freakout! Montreux

28. Juni 2012


Bernard Edwards und ich, als wir im Jahre 1977 CHIC´s ersten Plattenvertrag bei Atlantic Records unterschrieben

Die ganze Nacht hindurch blieb ich wach und feilte an den letzten Plänen für unsere Mega Dance-Party am 13. Juli auf dem Montreux Jazz Festival. Seit der Gründung von CHIC ist es für mich das allererste Mal, dass ich eine Veranstaltung dieser Art leiten werde. Das Motto des Abends lautet "The Evolution of Dance Music."

Dabei beziehe ich sowohl die großen Divas mit ihren unvergleichlichen Stimmen mit ein, als auch den typischen Disco Sound der 70er, den Synthie Pop aus den 80ern, sowie House, Techno und eine ganze Reihe von fantastischen DJs. Gerade die Vielfalt ihres musikalischen Könnens ist für mich vergleichbar mit dem Talent vieler großer Musik-Legenden. Und damit meine ich jetzt nicht nur Battle DJs, die uns immer wieder mit ihren unfassbaren Aktionen am Plattenspieler faszinieren - sondern vor allem auch diejenigen DJs, die durch ihr Set eine ganz bestimmte emotionale Atmosphäre erzeugen können und dadurch die Massen zum Tanzen bringen.

Mein Ziel ist es, an diesem Abend ein Aufgebot von legendären Künstlern zu präsentieren, die für die stetige Entwicklung im Bereich Dance Music stehen - und zwar von den Anfängen, der Gegewart, bis hin zur kommenden Generation. Wir gehen buchstäblich "On and on till the break of dawn", anschließend gibt´s Frühstück. Für alle die dabei sein werden lautet die Parole: Freakout! Montreux.

 


Die ursprüngliche Formation von CHIC - Leider bin ich der einzige, der von diesen 5 Jungs auf dem Foto noch am Leben ist


Diese CHIC-Platte ist eine absolute Rarität - ich fand sie damals in einem Plattenladen in Ost-Deutschland/p>


Bis zum heutigen Tag versuche ich das einzigartige Lebensgefühl des Studio 54 rüberzubringen


Das CHIC Organization Box-Set mit Remixes von Dimitri from Paris


Hier spielen wir gerade "Le Freak" und tanzen dabei einen Tanz, der damals ebenfalls 'The Freak' hieß


Freak Out! Der offizielle Flyer vom Montreux Jazz Festival


Mark Ronson


Alison Moyet (Yazoo)


Cerrone


Dimitri from Paris


Elly Jackson (La Roux)


Felix Da Housecat


Johnny Marr (The Smiths / Electronic)


Martha Wash


Scarlett Etienne


Tavares


Taylor Dayne


Ultra Naté

 


Add a comment Add a comment

Read more...

Category: Unterwegs auf Planet C

Auf die Plätze...fertig..."Let's Dance!"

26. Juni 2012


Beim Foto-Shooting mit Star-Fotograf Bruce Weber und seinem Team für sein neues Buch.

Heute nahm ich an einem großartigen Foto-Shooting und anschließendem Interview mit Star-Fotograf Bruce Weber teil. Das Ganze diente seinem neuen Projekt, das in Kürze veröffentlicht wird. Am Set lief während des Foto-Shootings keinerlei Musik im Hintergrund, weil wir das Gespräch zwischen uns beiden ganz bewußt auf den Aufnahmen festhalten wollten. Ganz ehrlich, ich hab mich noch nie zuvor mit einem Fotografen so wohl gefühlt, wie mit ihm!

Während der Foto-Session spielte mein "innerer DJ" die ganze Zeit über einen ganz bestimmten Song, der stets für gute Laune sorgt. Diesen Song nahm ich damals in den 80ern zusammen mit David Bowie auf. Hier seht ihr die Version von CHIC. Auf die Plätze...fertig..."Let's Dance."

 


CHIC "Let's Dance" LIVE beim LOVEBOX FESTIVAL 2012

 


Ich hab mich noch nie zuvor mit einem Fotografen so wohl gefühlt, wie mit ihm!


Bruce hatte einen Umhang, der damals von Pablo Picasso's Schneider angefertigt wurde


Ich (in diesem Umhang) und Bruce Weber


Wir wollten eigentlich eine kleine Runde drehen, waren dann aber von diesem Zimmer im Neo-Klassik Stil total fasziniert


Während der ganzen Foto-Session spielte mein "innerer DJ" die ganze Zeit über einen ganz bestimmten Song, der stets für gute Laune sorgt


Eine Aufnahme von mir, wie Bruce mich gerade fotografiert


Wir verstanden uns so gut, dass er mich sogar dazu überredete, eine Dreadlock-Perrücke aufzusetzen!


Vor einigen Jahren war ich zu Gast bei einer TV-Show für VH1 und John Lee Hooker meinte damals zu mir, "Trag am besten auch immer eine Sonnenbrille, auch im Innenraum"


Ein paar professionelle Kameras von Bruce auf dem Sofa meines Esszimmers


"Hey Nile, bist du bereit? Auf die Plätze...fertig...'Let's Dance.'"

 


Add a comment Add a comment

Read more...

Category: Unterwegs auf Planet C

I Want Your Love & Gute Stimmung

24. Juni 2012


Gestern war ich in Raleigh, North Carolina

Gestern war ich in Raleigh, North Carolina, um bei den Dreharbeiten für das Musikvideo eines Songs namens "Naughty" teilzunehmen, an dem ich auch teilweise mitgewirkt hatte. Dieser Song ist auf dem neuen Album von Jean Morisson, und alle die gestern dabei waren, arbeiteten absolut professionell und waren unheimlich nett und freundlich zu mir. Für mich war der gestrige Tag wirklich ein ganz besonderes Erlebnis, so dass mir noch lange nach den Dreharbeiten ein ganz besonderer CHIC Song durch den Kopf ging, und zwar "I Want Your Love".

Beide Songs haben die gleiche Tonart, nämlich A-Moll, vielleicht kam mir deshalb dieser Gedanke. Wie dem auch sei, ich musste jedenfalls den ganzen Tag an diesen Song denken. Für mich hat dieser Song eine ganz besondere Bedeutung. Schließlich ist es der einzige Hit, den ich tatsächlich in meinen Träumen exakt so gehört und geschrieben hatte. Kein Scherz, ich habe diesen Song Note für Note geträumt und das Einzige, was ich dann letztlich geändert hatte, waren die Streicher, die ich am Ende eine Oktave höher spielen ließ. Hier seht ihr unsere Version von "I Want Your Love" beim Lovebox Festival.

 


CHIC "I Want Your Love" LIVE beim LOVEBOX FESTIVAL 2012

 


Ich war bei den Dreharbeiten für das Musikvideo eines Songs namens "Naughty", an dem ich auch teilweise mitgewirkt hatte


Jean Morisson und ich bei den Dreharbeiten für "Naughty"


Alle die gestern dabei waren, arbeiteten absolut professionell und waren unheimlich nett und freundlich zu mir


Gestern gab´s den ganzen Tag über nur nette Leute und gute Stimmung


Gestern gab´s den ganzen Tag über nur nette Leute und gute Stimmung


Gestern gab´s den ganzen Tag über nur nette Leute und gute Stimmung


Gestern gab´s den ganzen Tag über nur nette Leute und gute Stimmung


Gestern gab´s den ganzen Tag über nur nette Leute und gute Stimmung


Gestern gab´s den ganzen Tag über nur nette Leute und gute Stimmung


Terry, mein Gitarren-Techniker, genießt die gute Laune und all die netten Leuten backstage beim Lovebox


Die gestrigen Dreharbeiten in Raleigh haben echt fast so viel Spaß gemacht wie das Lovebox Festival

 


Add a comment Add a comment

Read more...

Category: Unterwegs auf Planet C

Beim Lovebox Festival

23. Juni 2012 - Update von: @NileRodgers
"Good Times" war CHIC's letzte Top-Single in den Charts. ~ NR
22. Juni 2012


Ein Geschenk von meinem genialen Soundtechniker John Ryan beim Lovebox

Nach Gründung der CHIC Organization ging´s mit unserer Karriere zunächst rasend schnell bergauf, aber dann genauso schnell wieder bergab. Unsere erste Single-Auskopplung "Dance, Dance, Dance" erschien im Sommer '77, aber bereits zwei Jahre später war der große Hype der Disco-Era schon wieder vorbei.

CHIC hatte nach dem Sommer ´79 keinen richtig großen Hit mehr, aber wir arbeiteten trotzdem unermüdlich weiter. Den folgenden Song spielten wir letzten Sonntag beim Lovebox Festival, wohlgemerkt ein Titel, der damals eigentlich als Flop eingestuft wurde.

 


CHIC "Good Times" LIVE beim LOVEBOX FESTIVAL 2012


CHIC "My Forbidden Lover" LIVE beim LOVEBOX FESTIVAL 2012

 


Ich hatte mal wieder richtig Spaß beim Lovebox Festival


Ralph am Schlagzeug, zusammen mit Jerry, Kim, und Folami beim Lovebox Festival


Beim Lovebox Festival war ich nur von schönen Mädels umgeben


DJ-Legende Felix da Housecat und ich backstage beim Lovebox


Folami und ich in Chaka Khan's Umkleide beim Lovebox Festival


Hier spiele ich gerade einen Es-Dur Chord beim Lovebox Festival


Foto aus meiner Perspektive Lovebox Festival


Meine Damen & Herren, Miss Kimberly Davis beim Lovebox Festival


Beim Lovebox Festival war grenzenlose Party-Stimmung angesagt

 


Add a comment Add a comment

Read more...

Category: Unterwegs auf Planet C

Das Monster namens Krebs

21. Juni 2012


Ich habe mir ganz fest vorgenommen, nie wieder ungesund zu leben

Gestern hatte ich ja schon kurz davon berichtet, was ich in den vergangenen Tagen so alles erlebt habe - aber das was demnächst ansteht ist mindestens genauso gut, wenn nicht sogar noch besser. Es stehen einige Auftritte sowohl mit alten Bekannten, als auch mit einer Reihe von wunderbaren neuen Kollegen auf dem Programm. Sting, Mark Ronson, Chase & Status, Tiësto, La Roux, Mark Ronson, Martha Wash, M People, Felix da Housecat, David Guetta, Ultra Naté, Alison Moyet, Dimitri from Paris, Johnny Marr, Cerrone, Tavares, Scarlett Etienne, Taylor Dayne, Lenny Kravitz, und noch einige weitere sehr geschätzte Künstler.

Aber so toll sich das alles auch anhören mag, man darf nicht vergessen, dass jeder einzelne Tag für mich gesundheitlich immer noch eine Herausforderung bedeutet. Gerade in letzter Zeit habe ich alles mögliche ausprobiert, um mich weiterhin körperlich fit zu halten, schließlich ist Musik machen und Songs zu schreiben für mich mein ein und alles. Eines ist klar, ich habe mir fest vorgenommen, nie wieder ungesund zu leben. Ich werde alles geben, um so lange wie möglich auf der Bühne zu stehen und gegen das Monster names Krebs anzukämpfen.

 


Sting


Mark Ronson


Chase & Status


Tiësto


La Roux


Martha Wash


M People


Felix da Housecat


David Guetta


Ultra Naté


Alison Moyet


Dimitri from Paris


Johnny Marr


Cerrone


Tavares


Scarlett Etienne


Taylor Dayne


Lenny Kravitz


Ich werde alles geben, um so lange wie möglich auf der Bühne zu stehen

 


Add a comment Add a comment

Read more...

Category: Unterwegs auf Planet C

In den letzten Tagen ging´s bei mir ab

20. Juni 2012 - Update von: @NileRodgers
In den letzten Tagen hab ich soviel erlebt, dass ich euch unbedingt noch ein paar neue Fotos zeigen muss. ~ NR
19. Juni 2012


Zurück von einem großartigen Treffen mit Albert Nocciolino, einem der einflußreichsten Leute in der Theater-Szene auf dem Broadway - wir unterhielten uns über meine zwei neuen Musicals

Momentan genieße ich das Leben in vollen Zügen. Obwohl mein alltägliches Leben immer noch von den Folgen meiner Krebserkrankung geprägt ist, geht´s bei mir dennoch Schritt für Schritt aufwärts. Die Musik gibt mir die Kraft und den Antrieb immer weiter in die Zukunft zu blicken, auch wenn´s manchmal schwer fällt. Die Kraft der Musik hilft mir sogar dabei, viele andere Dinge des alltäglichen Lebens zu bewältigen, die gar nichts mit Musik zu tun haben.

In den vergangenen zwei Wochen bin ich zusammen mit einigen meiner liebsten Künstler-Kollegen aufgetreten, wurde mit dem Ehrendoktor-Titel der ehrwürdigen Drexel University ausgezeichnet, machte mich gleich danach für einen weiteren Auftritt auf den Weg nach London, hab mir nachts sogar extra noch einen maßgeschneiderten Anzug anfertigen lassen, und flog anschließend gleich wieder nach Hause, weil ich dort am nächsten Tag für Dreharbeiten vor der Kamera stehen musste. Darüber hinaus hab ich noch ein Termin mit dem Vorsitzenden von NAC Entertainment, einem der größten Musical-Producer auf dem Broadway.

Auf den folgenden Bildern bekommt ihr einen Einblick davon, wie´s bei mir die letzten Tage abging.

 


Eine der bedeutensten Ereignisse in meinem Leben - gleich werde ich mit dem Ehrendoktor-Titel der ehrwürdigen Drexel University ausgezeichnet


In meinem NYC Appartment stand ich heute mit Nelson George für einen Dokumentations-Film zum Thema Funk Musik vor der Kamera. Ich kenne ihn schon seit unserem ersten CHIC Album


Die Musik gibt mir die Kraft und den Antrieb immer weiter in die Zukunft zu blicken, auch wenn´s manchmal schwer fällt


In den vergangenen zwei Wochen bin ich zusammen mit einigen meiner liebsten Künstler-Kollegen aufgetreten, wie zum Beispiel Johnny Marr von den Smiths


Ich und Wayne Coyne von den Flaming Lips beim Parklife in Manchester


Gleich nach meiner Rede flog ich direkt weiter nach London


CHIC LOVEBOX ZELT


Sam Sparrow (Co-Writer von Adam Lambert's "Shady", bei dem ich auch mitgespielt hatte) zusammen mit mir im Zelt


Chaka, Grace, und ich haben ne Menge Spaß in Grace´s Umkleide


Gruppenbild mit Incognito, CHIC, und Chaka Khan - Chaka sieht zum Anbeißen aus!


Grace mit futuristischer Kopfbedeckung


Hier nimmt sie gerade den Helm ab


Danach waren wir an der Reihe...


Und wir gingen ab ohne Ende


Bei "Good Times" drehten alle durch


Und es gab wie immer ein riesen Chaos, aber genauso soll´s sein


Und das Chaos hörte gar nicht mehr auf, was uns absolut recht war!


Dann brachen endgültig alle Dämme


Gleich im Anschluß an die Show wurde ich von Mark Wesley, dem "Earl von Bedlam", in einen neuen, strahlendweißen Anzug eingekleidet


Hier bin ich mit Nelson George bei den Dreharbeiten für eine Dokumentation


So ging´s ab beim Parklife!


Grace kurz vor ihrem 3. Song


Grace sang den kompletten Song auf einem Bein stehend

 


Add a comment Add a comment

Read more...

Category: Unterwegs auf Planet C

Page 10 of 33

Blog Search