Sunday, November 28, 2021

Unterwegs auf Planet C

Kein WiFi- Empfang an Bord (LAX » SYD)

1. März 2012
{loadposition wopc393}

 

Momentan bin ich mit der CHIC Organization für ein paar Auftritte unterwegs Richtung Australien. Wir hören uns erst wieder nach meinem 15 Stunden Flug von Los Angeles nach Sydney, denn hier gibt´s leider kein WiFi-Empfang an Bord.


Add a comment Add a comment

Comments

Category: Unterwegs auf Planet C

Bei mir zu House

29. Februar 2012


Gestern musste ich einige Interviews geben, deshalb blieb ich den ganzen Tag über zu Hause in meiner Küche

Gestern musste ich einige Interviews geben, deshalb blieb ich den ganzen Tag über zu Hause in meiner Küche. Zwischen jedem Telefonat tanzte ich ständig zu allen möglichen House Songs durch die Gegend, da das gerade schön zum Thema passte.

In der Küche ging´s los mit "That's The Way Love Is" von Ten City, gefolgt von Inner City's "Good Life", Moloko's "Sing It Back", Snap's "The Power," und Raze's "Break 4 Love". Vor meinem letzten Interview hatte ich eine kurze Pause, deshalb passte der letzte Song natürlich perfekt.

Nachdem ich mit dem letzten Journalisten fertig war, sang ich "Lady" von Mojo. Dieser Song basiert übrigens auf einem Sample von CHIC´s "Soup For One". Zwischen den letzten zwei Interviews gönnte ich mir erstmal eine leckere Hühnchen-Suppe bei mir zu House.


Ten City "That's The Way Love Is"


Inner City "Good Life"


Moloko "Sing It Back"


Snap! "The Power"


Raze "Break 4 Love"


Modjo "Lady (Hear Me Tonight)"


CHIC "Soup For One"


Add a comment Add a comment

Comments

Category: Unterwegs auf Planet C

Countdown für ein paar "Good Times"

28. Februar 2012


Das große Schlafzimmer in meinem NYC Apartment

Gestern verbrachte ich den ganzen Morgen in meinem NYC Apartment. So langsam merkte ich, dass es mir schon spürbar besser ging, als an den vorangegangenen 2 Tagen und ich hatte sogar die Kraft für einen ausgiebigen Spaziergang.

Ich schaute kurz bei Sony Music vorbei, weil dort ein interessantes Meeting auf dem Programm stand. Nach dem Meeting kehrte ich wieder in mein Le Crib Studio, um noch an einigen Produktionen weiterzuarbeiten.

Heute stehen die letzten Vorbereitungen für die Australien Tour an. Ich freue mich schon riesig, unsere neue Show auf der Bühne zu präsentieren, die Jungs von INXS zu treffen und auf viele alte und neue Bekanntschaften - wie zum Beispiel Tina Arena und Sam Sparro. So langsam startet bei mir der Countdown für ein paar "Good Times".


Auf den Weg zum Sony Music Gebäude


Nach dem Meeting kehrte ich wieder in mein Le Crib Studio, um noch an einigen Produktionen weiterzuarbeiten


INXS


Tina Arena


Sam Sparro


Das Publikum damals in Brüssel kurz vor der Show zählt schon den Countdown für "Good Times"


Add a comment Add a comment

Comments

Category: Unterwegs auf Planet C

Wir proben immer im SIR

27. Februar 2012


Heute stand unsere zweite und letzte Probe an, bevor´s nach Australien geht - Ich, Folami und Ralph

Heute stand unsere zweite und letzte Probe an, bevor´s nach Australien geht. Ich fühle mich immer noch sehr erkältet und sehr müde, aber die Probe mit der Band ließ mich zumindest für kurze Zeit die Krankheit vergessen.

Wir proben immer in den SIR-Studios, wie viele andere Künstler auch - und von einigen hängen Poster mit Autogrammen an den Wänden. Es gab sogar eins von INXS, die ich in wenigen Tagen treffen werde.


Heute stand unsere zweite und letzte Probe an, bevor´s nach Australien geht - Jerry und Selan


Heute stand unsere zweite und letzte Probe an, bevor´s nach Australien geht - Kim und ich


Heute stand unsere zweite und letzte Probe an, bevor´s nach Australien geht - Rich


Wir proben immer in den SIR-Studios


Ein original signiertes INXS Poster an der Wand des SIR-Studios


Ich fühle mich immer noch sehr erkältet und sehr müde, aber die Musik läßt mich immer wieder gesund werden


Beim Proben in den SIR-Studios mit meiner "Guitarman" aus Plexiglas


Add a comment Add a comment

Comments

Category: Unterwegs auf Planet C

Sowas kann nur mir passieren

26. Februar 2012


Heute ist der erste Probetag für Australien und ich bin sehr erkältet

An Schicksalsschlägen mangelt es in meinem Leben wirklich nicht. Vor etwas mehr als einem Jahr hatte CHIC den allerersten Auftritt mit Earth, Wind & Fire. Schon mein ganzes Leben lang hatte ich mir gewünscht, einmal mit ihnen zusammen aufzutreten. Aber am Abend des Auftritts kam es zu einem Vorfall, durch den ich urplötzlich eine Muskelschwäche in meiner rechten Hand verspürte. Ich konnte noch nicht mal mein Plektron richtig halten und war gezwungen, die ganze Show nur mit den Fingern zu spielen. Es war fast unmöglich nur mit den Fingern meinen typischen "Chucking-Style" zu spielen, aber irgendwie hab ich trotzdem bis zum Ende der Show durchgehalten. Das war wirklich einer der schlimmsten Auftritte meines Lebens.

Gestern wachte ich mit Fieber auf und fühlte mich total erkältet. Dabei stand der erste Probetag für unsere anstehenden Shows in Australien auf dem Programm. Seit unserem ersten Album und dessen Hit Single "Le Freak", die in Australien dreifach mit Platin ausgezeichnet wurde und sogar auf Nummer 1 der Charts stand, kann ich´s kaum erwarten dort aufzutreten. In zwei Tagen geht´s los und ich fühle mich echt übelst krank.

Die Musik hat mir bisher immer die Kraft gegeben, über schier unüberwindbare Hürden hinwegzukommen und ich brauche sie einfach, um mich an ihr wieder aufzurichten. In letzter Zeit lief wirklich alles hervorragend und langsam glaube ich, dass dies nun Teil des ständigen Ying Yang´s im Leben ist. Immer wenn ich mir sicher bin, dass alles nach Plan läuft, erwischt mich ständig etwas völlig Unerwartetes. Aber ich versuche trotzdem alles, um so schnell wie möglich wieder gesund zu werden. Eigentlich bin ich mit allem sehr zufrieden, aber manchmal denke ich wirklich, sowas kann nur mir passieren.


Earth, Wind & Fire


Die Single-Auskopplung von "Le Freak"


Die Musik hat mir bisher immer die Kraft gegeben, über schier unüberwindbare Hürden hinwegzukommen


Der Plan mit dem Probeablauf von gestern


Ich fühle mich schrecklich, aber ich versuche trotzdem die Probe durchzuhalten


Die CHIC Organization ist immer so etwas wie eine Stütze für mich


Ganz egal wie´s mir geht, so lange ich atmen kann gebe ich immer alles


Unser letzter Auftritt in Bremen bei unserer letzten Tour. Obwohl ich wirklich erkältet war und mich ein Arzt untersuchen musste, hatten wir echt einen starken Auftritt abgeliefert


Es ist fast unmöglich meinen "Chucking-Style" nur mit meinen Fingern zu spielen


Obwohl ich eigentlich ganz zufrieden bin, denke ich mir manchmal, dass sowas nur mit passieren kann

CHIC, Earth, Wind & Fire, Scissor Sisters, INXS, Hall & Oates, Tina Arena and MORE

Add a comment Add a comment

Comments

Category: Unterwegs auf Planet C

Ich kann´s verdammt nochmal nicht glauben

25. Februar 2012


Gestern konnte ich´s kaum abwarten ins Studio zu gehen und auf der neuen Platte der Scissor Sisters zu spielen

Gestern spielte ich noch den Song der Scissor Sisters ein, den ich zwar schon einen Tag zuvor gehört hatte, aber wegen eines wichtigen Meetings nicht bei den Aufnahmen dabei sein konnte. In letzter Zeit hatte ich kaum Zeit meiner Leidenschaft als Producer nachzugehen, schließlich war ich in den vergangenen Jahren mit der Fertigstellung meines Buchs und der Ausarbeitung zweier Musicals beschäftigt.

Einfach ins Studio zu gehen und neue Songs aufzunehmen entspricht fast genau meinem Leben aus früheren Zeiten. Ich bastle stets an neuen Parts und versuche nach und nach die Soundstruktur mit den Künstlern, Producern und Tontechnikern abzustimmen.

Vor etwas mehr als einem Jahr wurde bei mir eine besonders aggressive Form von Krebs festgestellt, so dass meine Zukunft ungewiss schien. Aber zur Zeit schreibe ich so viele neue Songs, absolviere so viele Auftritte, und spiele auf so vielen neuen Alben wie schon lange nicht mehr.

Nachdem das große K wie eine Bombe in mein Leben einschlug, genieße ich jeden einzelnen Tag und kann´s verdammt nochmal nicht glauben.


Einfach im Studio zu sein entspricht fast genau meinem Leben aus früheren Zeiten


Ich bastle stets an neuen Parts und versuche nach und nach die Soundstruktur mit den Künstlern, Producern und Tontechnikern abzustimmen


Zur Zeit schreibe ich so viele neue Songs, absolviere so viele Auftritte, und spiele auf so vielen neuen Alben wie schon lange nicht mehr. Das bin ich, als ich vor wenigen Tagen ein weiteres Album produzierte


Jake von den Scissor Sisters schießt gerade ein Bild uns beiden


Mark Ronson bei Studioaufnahmen für die Scissor Sisters


Ich, Jake Shears, und Mark Ronson zusammen im Studio


Jeden Tag wache ich mit diesem schönen Ausblick auf - und ich kann´s verdammt nochmal nicht glauben

CHIC, Scissor Sisters, Mark Ronson, INXS, Hall & Oates, Tina Arena und MEHR

Add a comment Add a comment

Comments

Category: Unterwegs auf Planet C

Fu**. Ich kann´s nicht glauben

24. Februar 2012


Heute war´s wieder mal sehr warm, wie schon fast das ganze Jahr über

Als ich heute Morgen aufwachte, war das Wetter wie üblich in dieser bisherigen Jahreszeit - warm. Mein Hausmeister Nick war gerade dabei die Küchenschränke zu reparieren, deshalb bat ich ihn kurz nach draußen zu kommen und ein paar Bilder von mir in meinem Bootshafen aufzunehmen. Wenn das Boot nicht eingepackt gewesen wäre, hätten wir am liebsten eine Spritztour gemacht, obwohl es ja eigentlich erst Februar ist.

Plötzlich klingelte das Telefon und der Ausnahme-Musiker und Produzent Mark Ronson war am Apparat. Er fragte mich, ob ich nicht Lust habe in sein Studio rüberzukommen, um schnell einen Song einzuspielen. Allein beim Gedanken daran bekam ich schon Lust darauf. Ich bin einfach der glücklichste Mensch, wenn ich eine Gitarre in der Hand halte. Da gab es nur ein Problem: ich hatte schon eine Verabredung - ein ausgiebiges Meeting mit einigen Verantwortlichen der Top-Werbeagentur Droga5. Ehrengast war Morten Albæk, Marketing-Chef von Vestas (eine Firma für Windturbinen). Das ist eben das Schönste an meinem Leben, das immer etwas los ist.

Zuvor ging ich kurz ins Studio vorbei, um Mark und einigen Bandmitgliedern meiner Lieblings-Band der letzten Jahre Hallo zu sagen - den Scissor Sisters. Leider hatte ich keine Zeit den Song einzuspielen und danach noch am Meeting mit Droga5 teilzunehmen, aber ich blieb so lange ich konnte und sie spielten mir den Song kurz vor. Der Song war der absolute Hammer und ich begleitete sie kurz auf einer 12-Saitigen Gitarre. Am liebsten hätte ich mit ihnen den ganzen Song aufgenommen, aber leider ging´s zeitlich nicht. Fu**. Ich kann´s nicht glauben...

(Fortsetzung folgt)


Ich bat meinen Hausmeister Nick ein paar Bilder von mir am Privathafen zu schießen


Wenn das Boot nicht verpackt gewesen wäre, hätten wir glatt eine Spritztour gemacht


Ausnahme-Musiker und Produzent Mark Ronson


Ein ausgiebiges Meeting mit einigen Verantwortlichen der Top-Werbeagentur Droga5


Der Ehrengast war Morten Albæk, Marketing-Chef von Vestas (eine Firma für Windturbinen)


Ich ging kurz ins Studio, um Babydaddy und ein paar Leuten von Scissor Sisters Hallo zu sagen


Jake Shears von Scissor Sisters


Die 12-Saitige Gitarre, auf der ich sie begleitete und ein paar Recks von Scissor Sisters


Beim Verlassen machte ich ein kurzes Bild, während ich auf den Aufzug wartete

CHIC, Scissor Sisters, Luther Vandross, INXS, Hall & Oates, Tina Arena and MORE

Add a comment Add a comment

Comments

Category: Unterwegs auf Planet C

Manchmal mache ich wirklich verrückte Sachen

23. Februar 2012


Heute traf ich mich mit einem Produzenten in meinem New Yorker Apartment

Viele neue Leser meines täglichen Blogs, der seit meiner Krebserkrankung im vergangenen Jahr so etwas wie eine kleine Danksagung an das Leben ist, wissen noch gar nicht, dass ich den ganzen Tag über ständig irgendwelche Songs vor mich hersinge.

Gestern machte ich mich kurz auf den Weg in mein New Yorker Apartment, um mich mit dem Produzenten eines Musicals zu treffen, für das ich gerade die Musik komponiere. Bevor ich losging, musste ich aber erstmal mein komplettes Haus umkrempeln, um meine weißen Lieblings-Sneakers zu finden. Die hatte ich schon den ganzen Winter über getragen, schließlich war es ja für diese Jahreszeit ungewöhnlich warm. Einen Abend vorher hatte ich sie einfach ausgezogen und weggekickt, und nun konnte ich mich nicht mehr erinnern wohin.

Ich hab sogar extra Bilder gemacht und wollte sie meiner Haushälterin zeigen, weil ich dachte, sie sind sicherlich an einem Ort, an den man überhaupt nicht denkt. Ich lasse mich ständig von allen möglichen Dingen inspirieren und plötzlich springt mir dann ein Song in den Kopf, der ganz genau zur jeweiligen Situation passt. Ich weiß, es hört sich komisch an, aber manchmal mache ich wirklich verrückte Sachen.


Das Wohnzimmer war blitzsauber - keine Sneakers weit und breit und ich sang Luther´s Version von "House Is Not a Home"


Auch im Raum mit den asiatischen Puppen war nichts zu finden - und ich sang immer noch Luther´s Song


Der Fitnessraum war auch blitzsauber - Ich sang "Pump Up the Jam" von Technotronic


Eigentlich war ich mir sicher, dass sie nicht im Gästezimmer für Studio-Kollegen waren, aber ich habe trotzdem nachgeschaut, weil es gleich um die Ecke des Fitnessraums befindet


Schließlich fand ich meine Sneakers unter meinem Küchentisch und ich fing an "Running Away" von Roy Ayers zu singen, als ich mich auf den Weg nach NYC machte


Während meines Meetings kamen ein paar Arbeiter auf einem Gerüst an meinem Fenster vorbei


Ich rannte los, um kurz ein Bild von ihnen zu schießen, während ich "(I Want To Take You) Higher" von Sly and the Family Stone vor mich hersang


Als ich wieder nach Hause kam, hatte ich doch glatt eine Email von Mark Ronson vergessen, der gerade im Studio war


Ich kenne Mark schon beinahe mein ganzes Leben lang - Hier ist ein Bild von ihm in meinem Haus aus früheren Zeiten

CHIC, Luther Vandross, Roy Ayres, INXS, Hall & Oates, Tina Arena and MORE

Add a comment Add a comment

Comments

Category: Unterwegs auf Planet C

Ich werde ein oder zwei Live Songs einbauen

22. Februar 2012


In wenigen Tagen werde ich mit der CHIC Organization zum ersten Mal in Australien unterwegs sein

In wenigen Tagen werde ich mit der CHIC Organization zum ersten Mal in Australien unterwegs sein. Ich freue mich riesig darauf mal etwas Neues auszuprobieren. Niemand weiß, ob sich mir so eine Möglichkeit nochmal bietet, und deshalb versuche ich so viel wie möglich aus dieser Tour rauszuholen.

Ich plane eine Mischung aus Konzert-Tournee und Buchvorstellung. Seit kurzem sind meine Memoiren auf dem Markt, durch die sich die Leute einen Eindruck verschaffen können, wer und was sich hinter mir und meiner Musik verbirgt. In diesem Buch erzähle ich über alles mögliche, wie zum Beispiel von der Geschichte, als ich mit Dr. Timothy Leary LSD konsumierte, wie ich im Alter von 15 Jahren Frank Sinatra's Privatflugzeug putzte, bis hin zum Beginn meiner Karriere als Musiker im Apollo Theater und über mein Leben vor und nach CHIC.

Auf den ersten Blick schien der Plan aufzugehen. Aber das Problem dabei ist: Buchvorstellungen sind immer kostenlos! Wie das im Medien-Geschäft so üblich ist, versucht natürlich ein Unternehmen nicht unbedingt die Marketing-Interessen eines anderen Unternehmens zu fördern, wofür ich auch vollkommen Verständnis habe.

Gestern habe ich dennoch versucht, ob das nicht doch irgendwie klappen könnte, und zu meiner Überraschung erklärte sich jeder bereit mich zu unterstützen. Deshalb freue ich mich hiermit offiziell meine kostenlose Buchvorstellung bekanntzugeben - in die ich sicherlich ein oder zwei Live Songs einbauen werde.

CHIC, David Bowie, Duran Duran, Madonna, INXS, Hall & Oates, Tina Arena und viele andere


In meinem Buch erzähle ich von David Bowie, Duran Duran, Madonna, INXS, Hall & Oates, Tina Arena, David Lee Roth, Grace Jones, Steve Winwood, Thompson Twins, Bryan Ferry, Cyndi Lauper und vielen anderen


Hier signiere ich ein original Tour-Buch von CHIC aus den 80ern


Kyle MacLachlan, Angela Yee, ich, Gayle King zusammen bei meiner ersten Buchvorstellung


LSD Hippie Guru Dr. Timothy Leary


Frank Sinatra's Privat-Jet, den ich damals oft geputzt hatte


Auf einer meiner ersten Buchvorstellungen, in die ich auch ein oder zwei Songs eingebaute


Add a comment Add a comment

Comments

Category: Unterwegs auf Planet C

Ich gebe immer mein Bestes

21. Februar 2012


Seit ich kürzlich mit Alison Moyet zusammen auf Tournee war, verbindet uns eine fast magische Freundschaft

Wenn ich unterwegs auf Tournee bin geschehen immer wieder zauberhafte Dinge. Damit meine ich vor allem die Auftritte und die vielen Leute, denen ich begegne. Zurzeit bin ich schon in den Startlöchern für Australien, und das ist für CHIC bislang Neuland.

Es ist eigentlich kaum zu glauben, dass ich in einem Land wie Down Under, in dem ich schon 6 Nummer 1 Hits und zahlreiche weitere erfolgreiche Alben hervorgebrachte, im Grunde genommen völlig unbekannt bin. Das mag vielleicht damit zu tun haben, dass wir uns hinter dem Synonym CHIC Mystique verbargen, und unsere Musik eigentlich eher der große Star war.

Ich habe es immer vermieden, großartiges Star-Image aufzuziehen, denn dieses Format passt einfach nicht zu mir. Fast mein ganzes Leben hatte ich mit verschiedenen Stars zu tun, und dass sie Stars sind, merkte man schon, wenn sie den Raum betraten. Madonna ist ein Star, Duran Duran sind Stars, David Bowie ist auch einer, Diana Ross und Mick Jagger sowieso! Ich hab selbst erlebt, wie es ist, wenn man mit Stars wie John Kennedy Jr. und Prince in einem Raum ist und das ganze Gewicht des Raums sofort Schlagseite bekommt. Man hat das Gefühl, dass noch so viele andere Leute dieses Gewicht nicht ausfüllen könnten. So sieht das eben aus bei den Stars.

Aber ob Star oder nicht, nichts verläuft im Leben so, wie man es plant. Ich hatte nie daran gedacht, dass ich an Krebs erkranken würde - aber eines Tages war es soweit. Und genauso hatte ich nie daran gedacht, dass eine meiner Shows in Australien abgesagt wird - aber gestern ist genau das eingetroffen. Da sieht man wieder: gute Nachrichten nehmen wir immer als selbstverständlich, aber sobald eine schlechte Nachricht auftaucht, machen wir uns Gedanken.

Unterm Strich ist eine Show auf der Tour mehr oder weniger keine großartige Katastrophe. Schließlich haben wir noch 5 weitere Shows und werden uns bestimmt nicht über die verlorene Zeit beklagen. James Brown, der Godfather des Soul, bringt es auf den Punkt: "You can bet your bottom dollar you'll never hear me holler. I Do The Best That I Can Do!" - "Du kannst deinen letzten Dollar darauf verwetten, dass du mich niemals klagen hörst. Ich gebe immer mein Bestes!"


Ich und James Brown - der Godfather des Soul


Madonna ist ein echter Star


Duran Duran sind Stars


David Bowie ist auch einer


Diana Ross und Mick Jagger sind es sowieso!


Einige befreundete Stars wie John Kennedy Jr. und Prince


Hier waren wir gerade bei der Probe für ein paar zauberhafte Shows während unserer letzten Tour


Ich und die CHIC Organization mit Q-Tip und GZA während eines seltenen gemeinsamen Auftritts


Während der Tour hab ich ein paar coole Kids kennengelernt


Billboard Top Pop Singles Auszeichnung - 1985


Auf unserem original Album-Cover von CHIC waren Models abgebildet, so konnten wir uns hinter dem Synomym CHIC Mystique verbergen


Die Oper in Sydney


Ich ziehe es lieber vor, im Hintergrund von Stars zu stehen


Add a comment Add a comment

Comments

Category: Unterwegs auf Planet C

Page 21 of 33

Blog Search