Friday, December 15, 2017

Es gibt ein Leben nach dem Tod

17. November 2014


Disco Sucks! Die "Disco Demolition Night" fand am 12. Juli 1979 statt

Durch die sogenannte "Disco Sucks" Bewegung im Sommer ´97 wurde praktisch das Ende meiner Band CHIC eingeläutet. Trotz der damaligen Tumulte der "Disco Demolition", bei der man unsere Platten und die von zahlreichen anderen Funk- und Dance Künstlern regelrecht vernichten wollte, kletterte unser Song "Good Times" auf Platz 1 in den Charts.

Und obwohl "Good Times" zu einem Riesenhit wurde, der darüber hinaus die Musikwelt noch entscheidend prägen sollte, konnte die Band CHIC, aus deren Feder dieser Song stammte, nie wieder an erfolgreiche Zeiten anschließen.

So blieb uns also nur noch die Liebe zur Musik. Wir wollten schließlich ein Teil der ganzen Pop Musik Kultur sein, die trotz der vielen unterschiedlichen Stile eigentlich immer den Rock and Roll als Fundament hat - also der Musik, die den Schwachen und unscheinbaren Menschen da draußen ein gewisses Forum bietet.

Rock and Roll ist nichts anderes, als ein Lebensgefühl - es verbindet Künstler, die den festen Glauben haben, dass alles möglich ist.

Ende der 70er Jahre konnte man immer häufiger eine zunehmende Unzufriedenheit und Wut feststellen, was womöglich eine Art Gegenreaktion auf die vielen neuen Entwicklungen der damaligen Untergrundbewegungen zurück zu führen war: wie zum Beispiel die Stärkung von Frauenrechten, Rassengleichheit oder die Anti-Kriegs- und Schwulenbewegungen. Der einzige Ort, an dem dies alles für einen Moment lang keine Rolle mehr spielte, waren Discos.

Dutzende extrem rechts- und linksgerichtete Leute feierten Nacht für Nacht gemeinsam in Clubs wie z.B. dem Studio 54 und ähnlichen Clubs im ganzen Land. Wir hatten eine Menge Spaß zusammen und jeder respektierte den anderen. Der gegenseitige Respekt überwandt die verschiedenen politischen, religiösen und sexuellen Ansichten.

Heute laufen die Dinge in unserem Land, und ich behaupte mal auch auf der ganzen Welt, eben etwas anders. Damals hatte man noch ein anderes Gefühl von Gemeinsamkeit.

In den letzten Jahren sind viele dieser wunderbaren Momente in meinem Leben leider verloren gegangen. Aber dieser Verlust ist eben auch ein Teil und ein Geschenk des Lebens.

So hatte ich nicht nur den Verlust meiner Band nach den Ereignissen von "Disco Sucks" zu beklagen, sondern auch den Verlust von vielen ehemaligen Bandkollegen...und sogar die Originalaufnahmen von damals gingen durch den Verkauf unseres damaligen Studios verloren. Für mich das reinste Grauen. Schließlich bedeutete diese Musik für mich den Beleg, dass wir es als Dance Artist geschafft hatten, und zwar vor und nach "Disco Sucks".

Am 20. Juni 2010 erhielt ich urplötzlich eine Lieferung von Kisten voll mit alten Tapes, von denen ich eigentlich geglaubt hatte, dass diese längst unauffindbar verschollen sind. Dies war für mich das Signal, dass meine Band CHIC wiederauferstehen sollte. Allerdings wurde ich nur wenige Monate später von einem heimtückischen Krebsleiden heimgesucht und sagte zu mir selbst:"Bevor ich das Zeitliche segne, werde ich so viel Musik machen, dass es CHIC für immer geben wird".

Und so begann ich in den letzten 4 Jahren mehr Konzerte zu spielen und öfter im Studio zu stehen, als in meiner gesamten Zeit zuvor. Momentan bin ich von jeglichen Krebszellen geheilt und kümmerte mich um die Aufarbeitung unserer alten CHIC Tapes, die teilweise aus analogen Bandaufnahmen, Kassetten und handgeschriebenen Songtexten bestanden.

Vor 35 Jahren war die CHIC Organization kommerziell und schöpferisch am Ende. Nun, nach all diesen Jahren, kamen die letzten noch lebenden Bandmitglieder der früheren band mit den Bandmitgliedern aus meiner aktuellen Band zu einer Studioaufnahme eines seltenen, alten CHIC-Songs zusammen. Das Ergebnis war überwältigend.

Auf dem Track sind sogar noch alle aus der früheren Aufnahme dabei, sogar Luther Vandross. So ein unglaubliches Gefühl hatte ich in einem Studio schon lange nicht mehr erlebt.

Wer weiß, vielleicht heißt das ja, es gibt tatsächlich ein Leben nach dem Tod?

 


Die Single "Good Times" von CHIC


Diana Ross "Upside Down"


The Power Station


2-Spur Stereo Analog CHIC Bandaufnahmen - sie sind Teil eine riesen Box, die am 20. Juni 2010 in meinem Haus ankamen


Rock and Roll ist nichts anderes, als ein Lebensgefühl - es verbindet Künstler, die den festen Glauben haben, dass alles möglich ist - das war damals bei einer alten Bowie Session


In den letzten 4 Jahren mehr Konzerte zu spielen und öfter im Studio zu stehen, als in meiner gesamten Zeit zuvor


Bevor ich das Zeitliche segne, werde ich so viel Musik machen, dass es CHIC für immer geben wird


Ich und Prince - mehr Live Shows als jemals zuvor - hier in New Orleans


Ich, Jimmy Napes, Disclosure, & Sam Smith - mehr Studioaufnahmen als jemals zuvor - hier in London


Die letzten noch lebenden Bandmitglieder der alten Kombo zusammen mit Bandmitgliedern meiner aktuellen Band


Adam Lambert, ich & Avicii - mehr Studioaufnahmen als jemals zuvor - hier in den Hamptons


Die letzten noch lebenden Bandmitglieder der alten Kombo zusammen mit Bandmitgliedern meiner aktuellen Band


Gimmie a C, Gimmie an H, Gimmie an I, Gimmie a C. So ein unglaubliches Gefühl hatte ich in einem Studio schon lange nicht mehr erlebt


Mehr Live Shows als jemals zuvor - Christine and the Queens - hier in Paris

 


 

Blog Search