Monday, May 01, 2017

Kurz bevor sie starb


Links meine Mutter Beverly und rechts meine Tante Mabel (RIP). Meine Tante war ein riesen Beatles-Fan. Sie verstarb an ihrem 50. Geburtstag

Ehrlich gesagt hat sich seit meinem letzten Blog soviel ereignet, dass ich gar nicht recht weiß, wo ich eigentlich anfangen soll. Der eigentliche Grund, weshalb ich überhaupt anfing, diesen Blog zu schreiben, hat natürlich mit meinem ständigen Kampf gegen den Krebs zu tun. Deshalb beginne ich heute am besten mit diesem Thema.


Meine letzte Röntgenuntersuchung

Vor Kurzem musste ich mich mal wieder einer weiteren Krebsuntersuchung unterziehen. In den letzten Wochen ging´s mir ehrlich gesagt gar nicht gut und ich hatte furchtbare Schmerzen. Deshalb machte mein Arzt gleich mal ein Röntgenbild meines Brustkorbs, um sich einen besseren Eindruck von meinem Herz und meiner Blutzirkulation zu verschaffen, und um so eventuell Näheres über die möglichen Ursachen zu erfahren. Allerdings konnte er gleich wieder Entwarnung geben, denn die Schmerzen waren lediglich muskuläre Probleme...was natürlich vor allem daran liegt, dass ich in den letzten Wochen einfach zu hart und schonungslos gearbeitet hatte. Danach widmete ich mich sofort wieder meiner Therapie, die ich nach meiner Operation täglich durchführe, denn diese Übungen helfen mir einfach am besten.

Für mich ist das Leben ehrlich gesagt wie ein Geschenk. Ich arbeite jeden Tag mit den wunderbarsten und talentiertesten Leuten, die ich kenne. Darüber hinaus arbeite ich an so vielen verschiedenen Projekten und entdecke ständige Neues, was mein Leben unheimlich spannend und aufregend macht. Eigentlich vermeide ich es ja, über irgend welche Auszeichnungen zu reden, aber ich gebe gerne zu, dass ich mich sehr geehrt fühle, in den letzten Monaten mit Auszeichnungen regelrecht überschüttet worden zu sein.

Dabei ist es gar nicht das Ziel meiner Arbeit, am Ende dutzende Awards abzusahnen. Diese ganzen Auszeichnungen interessieren mich ehrlich gar nicht, zumindest so lange nicht, bis ich dann wirklich eine erhalte. Ich spiele auch gar nicht mit dem Gedanken, überhaupt einen Award zu bekommen, aber wenn´s dann tatsächlich soweit ist, bin ich immer total überrascht, plötzlich so ein Ding in der Hand zu halten.

Deshalb möchte ich an dieser Stelle mal den ganzen Organisationen und Kommitees dafür danken, dass sie mich als den verdienten Preisträger dieser Auszeichnungen auserkoren haben. Um ehrlich zu sein mache ich ja eigentlich nichts anderes, als euch mit meiner Arbeit ein bißchen von mir und meinem positiven Lebensgefühl mitzugeben...oder euch wenigstens auf die Tanzfläche zu ziehen.

In den vergangenen Monaten war ich mit einer ganzen Reihe von fantastischen Leuten und Künstlern unterwegs, wie z.B. Johnny Marr, The LA High School Marching Band und Color Guard, Nona Hendryx, Jeff Beck, Marcus Miller, Pharrell Williams, Johnny Gill, Fonzi Thornton, Boy George, DJ Cassidy, Quincy Jones, Paul Williams, Sam Smith, Mystery Skulls, Avicii, Disclosure, Clive Davis, Seymour Stein, "Little" Steven Van Zant, Julie Taymor, Seth Troxler, Pete Tong und Simon Le Bon, um nur einige zu nennen.

Und weil alles in meinem Leben irgendwie mit Musik verbunden ist, kann ich euch noch eine kleine Anekdote erzählen, die sich neulich zugetragen hatte, und von der ich wirklich nicht glaube, dass sie reiner Zeufall sein kann. Neulich war ich zu Gast bei einem News Special von CBS und stand dabei an der exakt gleichen Stelle des Ed Sullivan Theaters, wo die Lieblingsband meiner Tante Mabel, die legendären Beatles, vor genau 50 Jahren ihren ersten großen Auftritt hatten...und das geschah ausgerechnet nur kurze Zeit bevor sie starb.

 


Meine 3 Grammy Awards. Wahnsinn...wer hätte das gedacht?


Obwohl ich nicht mal ein Viertel aller Awards gewinne, für die ich nominiert wurde, stehen bei mir zu Hause schon so viele rum. Wenn ich sie sehe, wird mir wieder klar, wie lange ich schon in diesem Geschäft bin


Hier macht der legendäre DJ Pete Tong meine Ansage beim IMS Legend Award


Hier bekomme ich den sog. Ivor, einer der prestigeträchtigsten Auszeichnungen für Komponisten. Überreicht bekam ich die von meinem alten Gitarren-Kumpel Johnny Marr, was mich echt zu Tränen rührte


Simon Le Bon überraschte mich und überreichte mir den IMS Legend Award auf Ibiza


Ich, Pharrell und Don Was im Emmy Theater


Der Abend mit Nona Hendryx, George Clinton und Simon Le Bon war unvergesslich


Der großartige Jeff Beck


Die Rock-n-Roll Hall of Fame Icone und Sire Records-Boss Seymour Stein und ich


Johnny Gill, Marcus Miller, Clive Davis, ich, Seveda Williams und Fonzi Thronton beim Luther Vandross Hollywood Star


Es war wirklich eine Überraschung, meinen guten alten Freund und Mitglied der We Are Family Foundation, Steven Van Zandt, über den Weg zu laufen


DJ Cassidy bei der Bandprobe von CHIC


Ich und der geniale Regisseur Julie Taymor, ein guter alter Freund von mir


Ich mit der fantastischen Tawatha Agee und der Band Mtume


Ich und Quincy Jones bei der Canadian Music Week


Einer meiner Daft Punk Kumpels, der legendäre Produzent Paul Williams


Disclosure und ich auf dem roten Teppich bei den Brit Awards


Hier bin ich, nachdem ich gerade das "50 Jahre Beatles Special" im Ed Sullivan Theatre aufgezeichnet hatte. Die Schrift ist immer noch die gleiche, wie bei den Beatles 50 Jahre zuvor

 


 

Blog Search